Suche nach Schlossherr dauert schon drei Jahre

23 Zimmer, 18'000 Franken Monatsmiete – einziehen will keiner. Die Lage des Schlosses Casteln in Alberswil sei nicht optimal, so Besitzer und Makler.

Drucken
Teilen
Schlosses Casteln in Alberswil. (Bild: PD)

Schlosses Casteln in Alberswil. (Bild: PD)

Gesucht ist ein Schlossherr – und zwar «am liebsten einer, der ein Gespür hat für dieses einmalige Objekt». Dass dies schwierig wird, weiss Hubert von Sonnenberg, Besitzer des Schloss Casteln in Alberswil. Schliesslich sucht der Basler Unternehmer, der selber nicht einziehen will, seit drei Jahren nach einem Schlossherr. In diesen Tagen werben die Immobilienmakler von Engel & Völkers in Inseraten intensiver um einen Mieter für das 1682 erbaute und unter Denkmalschutz stehende Schloss.

Bild: PD
10 Bilder
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD

Bild: PD

Renovation kostete Millionen

Von Sonnenberg will sich Zeit lassen, wie er sagt. «Dauerts drei Jahre, bis der Richtige gefunden ist, dauerts halt drei Jahre.» Er sei «überzeugt davon, dass der Richtige irgendwann auftaucht».

Warum bis jetzt mit keinem Interessenten – Engel & Völkers spricht von einem Dutzend Personen – ein Baurechts- oder Pachtvertrag abgeschlossen werden konnte, sei vor allem auf die Lage zurückzuführen. «Das Hinterland ist nicht besonders gefragt», sagt der Makler. Von Sonnenberg teilt diese Einschätzung.

Monatlich sind für das Schloss mit 23 Zimmern, 760 Quadtratmetern Wohnfläche, fünf Bädern und einem Umschwung von rund 10 000 Quadratmetern 18'000 Franken Mietzins vorgesehen.

Luks Nussbaumer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.