SURSEE: A2: Gestohlener Lieferwagen steht in Flammen

Schock am frühen Morgen: Mitten auf der Autobahn A2 stand am Dienstag ein Lieferwagen lichterloh in Flammen. Die Luzerner Polizei ermittelt.

Pd/Nop
Merken
Drucken
Teilen
Das gestohlene Auto hatte 1.5 Tonnen Kupferkabelrollen geladen. (Bild: Luzerner Polizei)

Das gestohlene Auto hatte 1.5 Tonnen Kupferkabelrollen geladen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der brennende Lieferwagen stand gegen 5 Uhr mitten auf der Autobahn A2 bei Sursee. Er war mit etwa 1.5 Tonnen Kupferkabelrollen beladen. In dem Wagen befand sich niemand. Die Feuerwehr Emmen konnte den Brand löschen.

Das gestohlene Auto hatte 1.5 Tonnen Kupferkabelrollen geladen. (Bild: Luzerner Polizei)

Das gestohlene Auto hatte 1.5 Tonnen Kupferkabelrollen geladen. (Bild: Luzerner Polizei)

Erste Abklärungen vor Ort ergaben, dass der Lieferwagen zuvor bei Inwil gestohlen wurde und der CKW gehört. Ob die Kupferrollen bereits zum Tatzeitpunkt auf dem Auto geladen waren oder ob sie erst im Nachhinein entwendet wurden, wird laut Simon Kopp, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft, derzeit ermittelt. Die Täter waren beim Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet. Der Brand ist wegen einem technischen Fehler ausgebrochen. Auf der Autobahn entstand ein Rückstau in Fahrtrichtung Basel.

Lodernde Flammen auf der Autobahn A2 bei Sursee. (Bild: Luzerner Polizei)

Lodernde Flammen auf der Autobahn A2 bei Sursee. (Bild: Luzerner Polizei)