Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SURSEE: Beim Kreisel Chotten drohen Staus und lange Wartezeiten

Die Bauarbeiten beim Kreisel Chotten in Sursee nähern sich dem Ende. Vorher brauchen Autofahrer nochmals viel Geduld.
Der Kreisel Chotten in Sursee aus der Luft. (Bild PD)

Der Kreisel Chotten in Sursee aus der Luft. (Bild PD)

Zwischen Dienstag, 16. August und Samstag, 20. August baut der Kanton Luzern beim Kreisel Chotten in Sursee den Deckbelag ein. Die Arbeiten sind witterungsabhängig und dauern zwei bis drei Tage.

Da der Kreisel stark befahren ist, finden die Bauarbeiten in der Ferienzeit statt. Sie sollen zudem in möglichst kurzer Zeit durchgeführt werden. Da an mehreren Abschnitten gleichzeitig gearbeitet wird, kann es zu erheblichen Wartezeiten kommen, warnt die Dienststelle Verkehr und Infrastruktur des Kantons Luzern in einer Mitteilung. Auch beim öffentlichen Verkehr sind Verspätungen nicht auszuschliessen. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten mit Verkehrslotsen geregelt. Der Kanton empfiehlt, das Gebiet grossräumig zu umfahren.

Der Kreisel Chotten wird von täglich von 12'000 Fahrzeugen befahren. Er wird zu einem Betonkreisel mit drei sogenannten Bypässen ausgebaut. Neben dem Kreisel und diversen Lärmschutzmassnahmen wird der Zubringer Ringstrasse auf vier Spuren ausgebaut. Budgetiert sind 4,5 Millionen Franken.

rem

Kreisel Chotten in Sursee: Auf den blau und gelb eingefärbten Flächen wird der Deckbelag eingebaut. (Bild PD)

Kreisel Chotten in Sursee: Auf den blau und gelb eingefärbten Flächen wird der Deckbelag eingebaut. (Bild PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.