SURSEE: Calida hat 60 Prozent an Lafuma

Der Luzerner Wäschehersteller Calida hat im Rahmen seiner Übernahme einen Anteil von fast 60 Prozent an der französischen Sportbekleidungsgruppe Lafuma erlangt.

Drucken
Teilen
Unterwäsche der Firma Calida (Archiv) (Bild: Keystone)

Unterwäsche der Firma Calida (Archiv) (Bild: Keystone)

Am Ende der Angebotsfrist besitzt Calida gemeinsam mit Calida-Chef Felix Sulzberger 3'587'765 Aktien.

Das seien 59,92 Prozent des Kapitals von Lafuma, teilte die französische Finanzmarktaufsicht AMF am Dienstag in einem Communqué mit. Im einzelnen besitzt die Holding nach Freisetzung der reservierten Kapitalerhöhung von Lafuma 50,6 Prozent des Kapitals, die französische Filiale 8,9 Prozent und Sulzberger rund 0,4 Prozent.

Calida hatte im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots vom 27. Dezember bis zum (gestrigen) 13. Januar 14 Euro je Aktie offeriert. Eine zweite Kapitalerhöhung von Lafuma im Umfang von 10 Mio. Euro ist für den Frühling geplant.

sda