SURSEE: Das Wagnis Musical hat sich gelohnt

Am 30. März startet die M.S. Amerika zu ihrer letzten Überfahrt von New York nach London. Mehr als 13'000 Besucher werden bis dahin das Erfolgsmusical «Anything goes» von Cole Porter bis dahin im Stadttheater Sursee gesehen haben.

Drucken
Teilen
Liliana Gomes Ferreira, erhält als 11'111. Besucherin von Daniel Gloor, Vizepräsident des Musik- und Theatergesellschaft, einen Blumenstrauss. (Bild: PD)

Liliana Gomes Ferreira, erhält als 11'111. Besucherin von Daniel Gloor, Vizepräsident des Musik- und Theatergesellschaft, einen Blumenstrauss. (Bild: PD)

Am Sonntag konnte die 11'111. Besucherin im Rahmen des Musicals «Anything Goes» im Stadttheater Sursee begrüsst werden. Liliana Gomes Ferreira aus Luzern erhielt aus diesem Anlass von Daniel Gloor, Vizepräsident der Musik- und Theatergesellschaft, einen Blumenstrauss überreicht.

Keine weiteren 12 Jahre warten

Die Auslastung der insgesamt 31 Vorstellungen liegt kurz vor Ende der Spielzeit bei über 92 Prozent, heisst es in einer Medienmitteilung des Stadttheaters Sursee vom Dienstag. Insgesamt werden nach der Derniere über 13'000 Besucher die aufwendige Musical-Inszenierung gesehen haben.

Bild: pd/Roberto Conciatori
25 Bilder
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori
Bild: pd/Roberto Conciatori

Bild: pd/Roberto Conciatori

Die künstlerische Gesamtleiterin Isabelle Ruf-Weber ist denn auch sehr zufrieden: «Wir sind stolz und überwältigt vom positiven Echo der Zuschauer. Es wird mit Sicherheit nicht 12 Jahre dauern, bis wieder ein Musical in Sursee aufgeführt wird.»

«Anything Goes» gilt als eine der aufwendigsten Produktionen in der Geschichte der Musik- und Theatergesellschaft Sursee. Alleine das Bühnenbild mit dem flexiblen Schiff war ein regelrechter Kraftakt. Insgesamt wurden dafür 60 Kilogramm Farbe vermalt und 300 Arbeitsstunden investiert.

pd/zim

HINWEIS
Für die letzten Vorstellungen von «Anything goes» im Stadttheater Sursee sind nur noch wenige Karten im Verkauf.  Verbleibende Vorstellungen: Freitag, 21. März, 19.30 Uhr; Samstag, 22. März, 19 Uhr; Sonntag, 23. März, 17 Uhr; Samstag, 29. März, 19 Uhr; Sonntag, 30. März, 17 Uhr.