SURSEE: Definitiv keine Beratungen für Jugendliche

Nach der Schliessung des Bildungsinformationszentrum BIZ werden in Sursee keine Beratungsleistungen mehr angeboten. In einer Petition wurde die Weiterführung des Beratungsangebots gefordert.

Merken
Drucken
Teilen
Jugendliche informieren sich im Bildungsinformationszentrum BIZ in Sursee über verschiedene Berufe. (Bild: Keystone)

Jugendliche informieren sich im Bildungsinformationszentrum BIZ in Sursee über verschiedene Berufe. (Bild: Keystone)

Im Januar beschloss der Luzerner Kantonsrat, das Bildungsinformationszentrum BIZ Sursee aus Spargründen per Ende Juli 2014 zu schliessen. In der März-Session schlugen Kantonsräte vor, im Raum Sursee weiter Beratungsleistungen anzubieten. Nach sorgfältiger Prüfung der Fakten lehnt das Bildungs- und Kulturdepartement diesen Vorschlag ab. Es werden aber weiterhin Berufswahlgespräche vor Ort geführt.

Wie das Luzerner Bildungs- und Kulturdepartement am Dienstag mitteilte, verzichtet es auf ein zusätzliches Beratungsangebot für Jugendliche im Raum Sursee nach der Schliessung des BIZ. Die von den Petitionären gewünschte Weiterführung des Beratungsangebots erweise sich nach eingehender Prüfung als nicht zielführend. Für professionelle Berufsberatungen seien Informationsmaterial und Diagnostikinstrumente vor Ort notwendig, heisst es in der Mitteilung weiter. Ein dezentraler Aufbau dieser Infrastruktur wäre unverhältnismässig.

pd/zim