SURSEE: Der Kreisel Chotten ist nun deutlich leistungsfähiger

Der vor dem Umbau chronisch überlastete Kreisel Chotten in Sursee ist von Regierungsrat Robert Küng offiziell eingeweiht worden. Die Fertigstellungsarbeiten werden Ende September rund zwei Monate früher als geplant abgeschlossen.

Drucken
Teilen
Der Kreisel Chotten in Sursee. (Bild: PD)

Der Kreisel Chotten in Sursee. (Bild: PD)

Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit weihte Regierungsrat Robert Küng, zusammen mit Vertretern der Stadt Sursee, der Gemeinden Oberkirch und Mauensee, am Mittwoch den neuen Kreisel Chotten in Sursee ein. Mit drei Bypässen ist dieser wesentlich leistungsfähiger als der vormalige Kreisel, der zunehmend an seine Kapazitätsgrenze stiess und regelmässig Rückstaus verursachte. Die gesteigerte Leistungsfähigkeit des neuen Kreisels erhöht zudem die Pünktlichkeit der betroffenen Busverbindungen. Dank dem verbauten Beton ist der neue Kreisel nicht zuletzt weniger anfällig für Spurrillen und damit langlebiger.

In den kommenden Wochen stehen noch kleinere Fertigstellungsarbeiten an – etwa das Kleben der Inselsteine oder die Fahrbahnverbreiterung auf der SBB-Brücke. Der Verkehr wird dadurch allerdings nicht behindert, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Luzern. Ende September – rund zwei Monate früher als geplant – sind die Arbeiten abgeschlossen.

pd/zim