SURSEE: Französischer Charme im Surseer Stadttheater

Die Operetten-Revue La Vie Parisienne von Jacques Offenbach hat im Stadttheater Sursee Premiere gefeiert. Die Produktion mit rund 150 Mitwirkenden wird bis Ende März noch 30 weitere Male aufgeführt.

Drucken
Teilen
Lustvolles Leben in Paris. (Bild Roberto Conciatori)

Lustvolles Leben in Paris. (Bild Roberto Conciatori)

Viel Applaus bei der Premiere der gesellschaftskritischen Operetten-Revue La Vie Parisienne im Stadttheater Sursee. Jacques Offenbachs Musik vermittelte eine Lebensfreude, welcher man sich nur schwer entziehen konnte, heisst es in einer Medienmitteilung des Stadttheaters.

La Vie Parisienne handelt von der Reise des schwedischen Gutsbesitzers Baron von Gondremark (Chasper-Curò Mani) und seiner Frau (Hilda Joos). Sie wollen sich von der Stadt Paris als Lebewelt und Tempels des Amüsements verführen lassen. Dabei werden sie von einem Grüppchen verschmitzter Einheimischer geneppt, hereingelegt und an der Nase herumgeführt. Für alle Beteiligten übt das Verrücken des Alltags durch irrwitzige Trugspiele eine beglückende, alles überstrahlende Faszination aus.

Regisseur Björn B. Bugiel stützt sich bei seiner Inszenierung am Stadttheater Sursee auf die Neuausgabe der Originalfassung in fünf Akten. Um dem unbeschwerten, fröhlichen Lebensstil der Pariser Bevölkerung besonderen Nachdruck zu verleihen, lässt er einzelne Chorpassagen in der französischen Originalsprache erklingen.

Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
19 Bilder
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Bild: Roberto Conciatori Photographer
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)
Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)

Fotoprobe Operette "La Vie Parisienne" (Bild: Roberto Conciatori Photographer)

Die künstlerische Leiterin, Isabelle Ruf-Weber war nach der Premiere überglücklich: «Die Spielfreude des Ensembles ist auf das Publikum hinübergeschwappt. Das ist das schönste, was einem passieren kann.»

Die Operetten-Revue ist eine weitere Eigenproduktion der Musik- und Theatergesellschaft Sursee, die seit mehr als 200 Jahren besteht. La Vie Parisienne von Jacques Offenbach wird bis Ende März noch über 30 Mal aufgeführt. Es wird dringend empfohlen, den Vorverkauf zu benützen.

pd/zim

HINWEIS
Tickets und Spieldaten finden Sie unter www.stadttheater-sursee.ch