SURSEE: Hoher Sachschaden nach Einbruch in Kanti

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch nahezu jedes Schulzimmer der Kantonsschule Sursee aufgebrochen. Dabei richteten sie erheblichen Sachschaden an.

Drucken
Teilen
Die Kantonsschule in Sursee. (Archivbild Neue LZ)

Die Kantonsschule in Sursee. (Archivbild Neue LZ)

Fredy Wiget, Mitglied der Geschäftsleitung der Kantonsschule Sursee, bestätigte auf Anfrage eine Meldung von Radio Pilatus.

Die Täter wuchteten das Fenster eines Schulzimmers im Erdgeschoss auf und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude, wie Wiget sagte. Bei praktisch jedem der rund 60 Schulzimmer seien die Schlösser aufgebrochen worden.

Den genauen Schaden konnte Wiget noch nicht beziffern. Der an Türen und Schlössern entstandene Sachschaden sei beträchtlich. Die Täter liessen zwischen 3000 bis 4000 Franken Bargeld mitgehen. Zudem seien einzelne Laptops von Lehrpersonen entwendet worden.

Gemäss Angaben der Luzerner Polizei wurde der Einbruch zwischen 23 und 5.30 Uhr verübt. Angaben zu möglichen Tätern machte sie keine.

Der Schulbetrieb war gemäss Angaben von Fredy Wiget nicht beeinträchtigt. Er fand wie vorgesehen statt.

Die Kantonsschule Sursee zählt rund 880 Schülerinnen und Schüler. Diese werden von rund 120 Lehrpersonen unterrichtet. Die Schule ist eines von neun Gymnasien im Kanton Luzern.

sda