SURSEE: Käufer des Vierherrenplatzes ist nun bekannt

Die Leuenberger Immobilien AG, Sursee, hat den Zuschlag als Realisierungsträger für das Neubauprojekt auf dem Vierherrenplatz erhalten. Als Investor tritt die Credit Suisse AG «Real Estate Fund Green Property» auf.

Drucken
Teilen
So könnte der Vierherrenplatz in Sursee nach der Umgestaltung dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

So könnte der Vierherrenplatz in Sursee nach der Umgestaltung dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

Im April dieses Jahres haben die Surseer der Umzonung des Vierherrenplatzes in eine Sonderbauzone zugestimmt. Damit war für den Stadtrat die Voraussetzung erfüllt, das Areal mit einer Fläche von rund 1100 Quadratmetern an einen Realisierungsträger verkaufen zu können.

Auf dem Teilgrundstück Nr. 30, Vierherrenplatz, soll ein fünfgeschossiges Wohngebäude entstehen. Auf dem ehemaligen und benachbarten Grundstück des «ZOFJ – Zentrum für offene Jugendarbeit» realisiert die katholische Kirchgemeinde Sursee das neue Pfarreizentrum am Vierherrenplatz.

Wie der Stadtrat am Dienstag mitteilte, hat er sich für das Angebot der Leuenberger Immobilien AG, Sursee, entschieden. Diese wird das Projekt mit der Credit Suisse AG «Real Estate Fund Green Property» als Investorin realisieren.

Wirtschaftlich bestes Angebot

Der Stadtrat hat im Rahmen eines Evaluationsverfahrens die eingereichten Offerten aufgrund eines klar definierten Kriterienkatalogs bewertet. Er hat sich dabei zum Ziel gesetzt, den Zuschlag an diejenige Unternehmung mit dem in der Gesamtbetrachtung wirtschaftlich besten Angebot (Preis-Leistungs-Verhältnis) zu erteilen.

Die Gespräche mit dem Stadtrat hätten gezeigt, dass die Leuenberger Immobilien AG vom Standort Sursee aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung überzeugt ist. Die Credit Suisse AG «Real Estate Fund Green Property» ihrerseits investiere in qualitativ hochwertige Neubauprojekte, wobei der Fokus auf Nachhaltigkeit gelegt werde. Die Projekte müssen die strengen Anforderungen von Green Property, dem Gütesiegel für nachhaltige Immobilien, erfüllen (Nutzung, Infrastruktur, Energie, Materialien, Lebenszyklus sowie ökologische, ökonomische und soziale Aspekte).

Die Leuenberger Immobilien AG, Sursee, übernimmt mit der Investorin Credit Suisse AG die Finanzierung und Umsetzung des gesamten Gebäudes auf dem Vierherrenplatz mit einem Wohnanteil von mindestens 70 Prozent sowie einer Tiefgarage mit mindestens 200 Parkplätzen. Geplant sind Mietwohnungen.

Die Credit Suisse AG «Real Estate Fund Green Property» wird die Baute als Anlageobjekt in ihrem Eigentum behalten.

Kaufpreis beträgt 2,3 Millionen Franken

Zwischen der Stadt Sursee und der Leuenberger Immobilien AG, Sursee, mit der Investorin Credit Suisse AG werden nun gemäss Stadtrat die vertraglichen Details zum Landkauf geregelt. Der Kaufpreis für das Teilgrundstück Nr. 30, Vierherrenplatz, beträgt 2,3 Millionen Franken. An der Tiefgarage wird sich die Stadt Sursee nach der Bauvollendung eigentumsmässig beteiligen.

Als Nächstes folgen nun Gespräche zwischen der Stadt Sursee, der katholischen Kirchgemeinde sowie der Realisierungsträgerin über die Terminierung der Projektumsetzung.

pd/zim