SURSEE: Physiotherapeut plant einen Wellnesstempel

Ein Geschäftsmann will in Sursee ein Gesundheits- und Freizeitzentrum bauen. Baubeginn: In zwei Wochen – doch es fehlen die Werksverträge.

Drucken
Teilen
Kumar Kamlesh (rechts) bespricht mit Architekt Christian Zinsli die Baupläne. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Kumar Kamlesh (rechts) bespricht mit Architekt Christian Zinsli die Baupläne. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Mitten in Sursee plant Kumar Kamlesh ein Zentrum für Physiotherapie, Alternativ- und Chinamedizin. Auch will er ein Thermalerlebnisbad, eine Sauna und einen Fitnesspark errichten. «All diese Bereiche sind unter einem Dach, so mein Konzept», sagt der 53-jährige Physiotherapeut, der seit 15 Jahren eine Praxis in Sursee betreibt.

Unter dem Namen «Aquafit Freizeit- und Gesundheitszentrum» soll an der Buchenstrasse, auf einem 3000 Quadratmeter grossen Gelände hinter der Migrol-Tankstelle, ein fünfstöckiges, 18 Meter hohes Gebäude gebaut werden. Die Kosten für den Bau bewegen sich laut Kamlesh im zweistelligen Millionenbereich.

In zwei bis drei Wochen soll gemäss Kamlesh mit dem Aushub begonnen werden. Allerdings hat bis jetzt noch keine Firma einen Werkvertrag erhalten.

Roger Rüegger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.