Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SURSEE: Ramseier steigert Kapazität der PET-Anlage

Nach umfangreichem Ausbau und Modernisierung hat Ramseier am Mittwoch die neue PET-Anlage in Sursee offiziell in Betrieb genommen. Für die nun mögliche Verarbeitungskapazität von maximal 22‘000 PET-Flaschen pro Stunde hat Mostobstverarbeiter 21 Millionen Franken investiert.
Die neue PET-Anlage von Ramseier in Sursee. (Bild: PD)

Die neue PET-Anlage von Ramseier in Sursee. (Bild: PD)

Am Standort Sursee hat der grösste Schweizer Mostobstverarbeiter mehrere Abfülltechnologien im Einsatz, wie Ramseier am Mittwoch mitteilte. Während die Nachfrage nach Getränken in Glas- und Weichpackungen in den letzten Jahren rückläufig war, ist der Absatz von PET-Flaschen kontinuierlich gewachsen. Auf der bestehenden PET-Abfüllanlage war gemäss Christian Consoni, CEO der Ramseier Suisse AG, «die Kapazitätsgrenze erreicht».

Dank der Erweiterung der bestehenden Abfüllhalle in Sursee konnte die neue PET-Abfüllanlage direkt in die bestehenden Arbeitsprozesse integriert werden – inklusive Anbindung an das Hochregallager. «Mit der zusätzlichen und grösseren PET-Anlage können wir unsere Kompetenz als Getränkespezialist und Produktionspartner weiter ausbauen», so Consoni.

Mit dem Um- und Ausbau wird die PET-Kapazität mit einem Verarbeitungsvolumen von maximal 22'000 Flaschen pro Stunde erheblich erhöht. «Durch die neue PET-Anlage bewirken wir eine Risikominimierung bei einem möglichen Ausfall der bestehenden Abfülllinie und gewährleisten die Abfüllkapazitäten dadurch jederzeit», so Christian Consoni.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.