SURSEE: Wettbewerb für neuen Stadtteil in Sursee

Sursee soll bis 2011 deutlich wachsen. Am Montag startete der Wettbewerb für eine neue Überbauung.

Drucken
Teilen
Das Hofstetterfeld in Sursee soll überbaut werden. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Das Hofstetterfeld in Sursee soll überbaut werden. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Es ist ein Mammutprojekt: Im 10 Hektaren grossen Hofstetterfeld am Surseer Stadt­rand sollen bis zu 800 neue Einwohner einziehen. Derzeit zählt Sursee rund 8700 Einwohner.

Am Montag hat der Projektwettbewerb für die erste von zwei Bauetappen begonnen. Elf Architektenteams aus der ganzen Schweiz, davon sechs aus Luzern, kämpfen um die beiden Baulose der ersten Etappe. Diese umfasst rund 60 Prozent des ganzen Hofstetterfeldes. Das Investitionsvolumen für die erste Überbauungsetappe beträgt rund 100 Millionen Franken.

Die Jury, in der auch der Surseer Bauvorsteher Bruno Bucher sitzt, bestimmt im März 2010 das Siegerprojekt. Dann sollen die beiden Eigentümer des Hofstetterfeldes, die Familiengemeinderschaft Beckenhof und die Erben­gemeinschaft Wey Heinrich Erben, den Grund verkaufen.

Luzia Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.