Surseer Stadtrat: Sozialvorsteherin tritt wieder an

Die Stadträtin Jolanda Achermann Sen (SP) stellt sich für die Gesamterneuerungswahl des Surseer Stadtrats zur Verfügung.

Drucken
Teilen
Stadträtin und Sozialvorsteherin Jolanda Achermann. (Bild: Nadia Schärli, Sursee, 10. Januar 2018)

Stadträtin und Sozialvorsteherin Jolanda Achermann. (Bild: Nadia Schärli, Sursee, 10. Januar 2018)

(avd/zfo) Im Frühling 2020 findet die Gesamterneuerungswahl des Stadtrats statt. Die Stadträtin Jolanda Achermann Sen (SP) tritt dabei wieder an, wie die Stadt Sursee mitteilt. Achermann wird zitiert:

«Ich bin nach wie vor motiviert und stelle mich gerne erneut als Sozialvorsteherin zur Verfügung.»

Beeinflusst hat Achermanns Entscheid, dass Stadtpräsident Beat Leu (CVP), Finanzvorsteher Michael Widmer (CVP) und Bauvorsteher Bruno Bucher (FDP) nicht mehr antreten. Wir berichteten vor einigen Wochen über die Abgänge:

Ihre erneute Kandidatur bekannt gegeben hat bereits Bildungsvorsteherin Heidi Schilliger Menz.