SUVA: Weniger Unfälle bei Grümpelturnieren

Die Unfallzahlen bei Grümpelturnieren waren in den letzten Jahren stark rückläufig. Dies führt die Suva auf ihr Engagement an den Turnieren zurück.

Drucken
Teilen
(Symbolbild pd)

(Symbolbild pd)

Suva engagiert sich in diesem Jahr an über 150 Grümpel- und 40 Firmenfussball-Turnieren. Die Suva zählt an den von ihr unterstützten Turnieren durchschnittlich 3.3 Unfälle pro 1000 Teilnehmer. Vor zehn Jahren waren dies 16 Verletzte auf 1000 Spieler.

In dieser Abnahme der Unfallzahlen sieht die Suva eine Bestätigung ihres Engagements. Heinz Wyss, Leiter der Kampagne «Sicherheit an Grümpelturnieren» führt die sinkenden Zahlen insbesondere auf den Einsatz von offiziellen Schiedsrichtern zurück. Die Suva entschädigt offizielle Schiedsrichter, was für Fairplay sorge. Der faire Spielverlauf senke das Verletzungsrisiko beträchtlich, so Wyss.

ost