SVP steigt mit Fredy Zwimpfer ins Rennen

Im Kanton Luzern hat auch die SVP eine Kandidatur für den Ständerat beschlossen. Zudem kandidieren zwei Bisherige und sieben Neue für den Nationalrat.

Drucken
Teilen
Fredy Zwimpfer freut sich mit seiner Frau Yvonne über die Nomination für den Ständerat. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Fredy Zwimpfer freut sich mit seiner Frau Yvonne über die Nomination für den Ständerat. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)

In Meggen nominierten die SVP-Delegierten den Kantonsrat und Landwirt Fredy Zwimpfer für den Ständerat, wie die Partei in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Im Kanton Luzern teilen sich die beiden Ständeratssitze die CVP und die FDP. Die CVP tritt mit dem bisherigen Konrad Graber an, die FDP will mit Nationalrat Georges Theiler den Sitz der zurücktretenden Helen Leumann verteidigen. Die Grünen treten mit Katharina Meile an.

Bei der SVP kandidieren die beiden Nationalratsmitglieder Yvette Estermann und Felix Müri für eine weitere Amtszeit. Für den Nationalrat bewerben sich ausserdem die Kantonsräte Moritz Bachmann, Erwin Dahinden, Hanspeter Bucher, Guido Müller und Paul Winiker.

Weitere Kandidaten sind Sozialvorsteher Bernhard Achermann und die SVP-Vizepräsidentin der Stadt Luzern Elisabeth Zanolla.

sda