Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SVP warf die SP 2015 aus der Regierung

Letzte Wahlen Schafft die SVP den Einzug in die Regierung? So lautete die Frage vor den letzten Regierungsratswahlen. Die Antwort gaben die Luzerner im zweiten Wahlgang vom 10. Mai 2015 – in Form eines deutlichen Ja. Paul Winikerübertrumpfte SP-Kandidatin Felicitas Zopfi, die den Sitz der abtretenden Yvonne Schärli verteidigen wollte, um mehr als 17 000 Stimmen.

Von den bisherigen Regierungsräten musste auch der parteilose Marcel Schwerzmann in die zweite Ausmarchung, wo er mit fast 66 000 Stimmen das Bestresultat erzielte. Schwerzmann konnte auf die Unterstützung des mächtigen Gewerbeverbands und auf die FDP zählen, während die CVP das Duo Winiker/Zopfi zur Wahl empfahl – und scheiterte. Guido Graf, Reto Wyss (beide CVP) und Robert Küng (FDP) schafften die Wahl bereits im ersten Wahlgang.

2011 mussten vier Kandidaten in den zweiten Wahlgang

2011 gelang dies nur Guido Graf. Robert Küng, Marcel Schwerzmann, Yvonne Schärli und Reto Wyss mussten in Wahlrunde 2, wo sie alle zwischen 52 000 und knapp 53 000 Stimmen holten. Der damalige SVP-Kandidat Urs Dickerhof erzielte bloss gut 21 000 Stimmen. Während 2015 nur Yvonne Schärli nicht mehr zur Wahl antrat, verzichteten 2011 mit Anton Schwingruber (CVP) und Max Pfister (FDP) gleich zwei amtierende Magistraten auf eine Wiederwahl. (nus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.