Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Swiss Olympic verlängert Qualitätslabel für Luzerner Sportschulen

Drei Luzerner Sportschulen wurden für weitere vier Jahre mit dem Label «Swiss Olympic Partner School» ausgezeichnet: Die Sportschule Kriens, die Kantonsschule Alpenquai sowie die Frei’s Talents School. Die Schulen bieten Sporttalenten die Möglichkeit, Spitzensport mit einer schulischen Ausbildung zu vereinbaren.

(pd/stp) Die Sportschule Kriens, die Kantonsschule Alpenquai und die Frei's Talents School wurden mit dem Label «Swiss Olympic Partner School» ausgezeichnet. Dies geht aus einer Mitteilung vom Kanton Luzern hervor. Das Label erhalten Bildungsinstitutionen, die mit ihrem Schulangebot ein leistungssportfreundliches Umfeld sicherstellen. Die Sporttalente absolvieren ihre schulische Ausbildung und verfügen zugleich über genügend zeitliche Ressourcen für ein gezieltes Leistungstraining.

Swiss Olympic überprüft die Schulen alle vier Jahre nach bestimmten Kriterien und stellt so die Qualität der Schule sicher. Nun sind die drei Schulen für weitere vier Jahre «Swiss Olympic Partner Schools».

Label stellt Qualität sicher

Gemäss der Mitteilung ist die Sportförderung des Kantons Luzern erfreut über die Rezertifizierung. Markus Kälin, Leiter Sportförderung Kanton Luzern und verantwortlich für die Nachwuchsförderung, sagt:

«Die Sportschulangebote im Kanton Luzern sind für die Förderung des Nachwuchsleistungssports unerlässliche Eckpfeiler. Dank dem Angebot der Schulen bringen die Talente den Spitzensport und die Schule unter einen Hut.»

Das Label stelle einerseits die Qualität der Schule sicher, andererseits würdige die Auszeichnung das Engagement der Schulen zur Förderung von jungen Talenten, so Kälin weiter.

Die Swiss Olympic Partner Schools stellen den Unterricht sicher. Für die sportliche Ausbildung sind die Sportvereine und -verbände verantwortlich. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die überdurchschnittliche Fähigkeiten und Motivation für den Sport mitbringen. Aufnahmekriterien sind unter anderem die «Talent Card» von Swiss Olympic und die Zugehörigkeit zu einem nationalen oder regionalen Kader.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.