TAG DES APFELS: Heute: Gratis-Äpfel an Luzerner Bahnhöfen

Auch wenn die Ernte 2008 nur durch­schnittlich ist: Die Obstbauern feiern heute Freitag den Tag des Apfels. In Sursee und Emmenbrücke gibts die Äpfel gratis.

Drucken
Teilen
Margrit Jans bei der Jonagold-Apfelernte in Gelfingen. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Margrit Jans bei der Jonagold-Apfelernte in Gelfingen. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Landauf, landab ist die Apfelernte in vollem Gang. «Nach der letztjährigen Superernte gibt es heuer mengenmässig klar weniger Äpfel», sagt Adrian Seeholzer, Präsident der Luzerner Obstbauvereinigung. 

Der Seetaler Obstbauer spricht von einer «durchschnittlichen Ernte 2008». Sie ist aber immer noch deutlich besser als bei den Birnen. «Hier ist die Ernte so schlecht, wie seit vielen Jahren nicht mehr», so Seeholzer. Der Grund: Die Bäume hätten im Frühling nicht richtig geblüht.

Gratis-Äpfel an Bahnhöfen
Zurück zum Tag des Apfels: Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Konsum von über 16 Kilogramm ist der Apfel nach wie vor die meistgegessene Frucht der Schweiz. Mitten in der Hochsaison verteilen deshalb Obstproduzenten heute an über 30 Schweizer Bahnhöfen Gratis-Äpfel. Im Kanton Luzern werden die Passanten an den Bahnhöfen Sursee und Emmenbrücke zwischen 15 und 18.30 Uhr mit jener Frucht beglückt, welcher schon Eva im Paradies nicht widerstehen konnte.

HRW