TAG DES DENKMALS: Die Museggtürme von innen erleben

Am 13. und 14. September findet in der Schweiz der 15. Europäische Tag des Denkmals statt. Unter dem Motto «Ein Tag zum Geniessen» sind im ganzen Kanton Fest- und Prunksäle, historische Gaststuben und eine Mühle für das Publikum geöffnet.

Drucken
Teilen
Die Museggtürme können am Europäischen Tag des Denkmals ganz nah erlebt werden. (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ)

Die Museggtürme können am Europäischen Tag des Denkmals ganz nah erlebt werden. (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ)

Ziel des Europäischen Tags des Denkmals ist es, Denkmäler für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, die sonst dem Publikum nicht offen stehen. Schweizweit besuchen rund 60'000 Personen die Denkmäler an diesen Tagen.

Der diesjährige Denkmaltag steht ganz im Zeichen von Stätten des Genusses, daher auch das Motto «Ein Tag zum Geniessen».

Im Kanton Luzern sind folgende Denkmäler geöffnet:

  • Das Gesellschaftshaus der Herren zu Schützen am Löwengraben in Luzern. 1807 wurde das Haus aus dem Jahre 1719 mit einem Ballsaal (der auch «Altes Casino» genannt wird) erweitert und dieser zählt zu den bedeutendsten klassizistischen Innenräumen im Kanton.  
  • Die Festsäle im Am Rhyn Haus können besichtigt werden.  
  • In Hitzkirch wird der grosse Festsaal der ehemaligen Deutschritter-Kommende gezeigt.  
  • In Gelfingen ist der Festsaal auf Schloss Heidegg geöffnet.  
  • In Altishofen können die Prunkräume im Schloss und Stammsitz der Familie Pfyffer besichtig werden.  
  • Im Gasthaus Hirschen in Beromünster werden Führungen durch die historische Gaststätte angeboten.  
  • Auch durch das Kurhaus Flühli in Flühli werden Besucher geführt.  
  • Das Hobby-Hotel in Vitznau öffnet seine Türen für Interessierte.

Museggtürme sind für die freie Besichtigung geöffnet
Zudem öffnen am 13. September die Museggtürme ihre Pforten von 10 bis 17 Uhr. Vor Ort erläutern Fachleute zudem die laufenden Restaurierungsarbeiten an der Mauer.

ana