TANGENTIALLINIEN: Sonnenberg-Express: «Glaube nicht daran»

Der VBL-Direktor spricht von «gutem Echo» und «Begeiste­rung» wegen der geplanten Expressbusse. Trotzdem rechnet er nicht damit, dass das Angebot zustande kommt.

Drucken
Teilen
Norbert Schmassmann bei einem der neuen VBL-Automaten. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Norbert Schmassmann bei einem der neuen VBL-Automaten. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

«Aus Gründen der momentan knappen öffentlichen Finanzen glaube ich zurzeit leider nicht daran, dass die zuständigen ÖV-Behörden diesen Service bestellen werden», sagte Norbert Schmassmann, Direktor der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) gegenüber dem «Anzeiger Luzern». Das gelte sowohl für den getesteten Sonnenberg- als auch für den Sedel-Express. Dies obwohl das Echo darauf «allgemein sehr gut» gewesen sei.

Um diese Linien zu realisieren, brauche es einerseits eine genügend grosse Nachfrage, andererseits den «entsprechenden» politischen Druck. Auf die Kritik an den neuen Automaten angesprochen, sagt Schmassmann, dass sich «nach einer gewissen Zeit die meisten Benutzer an die neue Bedienungsplattform gewöhnen» würden. Und: Es sei der «fest politische Wille aller zuständigen ÖV-Behörden» gewesen, dass der neue Automat tarifbundtauglich sei.

scd