Tankstellenshop an der A14 bei Inwil überfallen – Täter auf der Flucht

Zwei maskierte Männer haben einen Shop der Autobahnraststätte St. Katharina überfallen. Sie flüchteten vermutlich auf einem Töff entlang der Reuss.

Lucien Rahm
Drucken
Teilen
Der bewaffnete der beiden Täter. (Bild: Luzerner Polizei)

Der bewaffnete der beiden Täter. (Bild: Luzerner Polizei)

Um 2.15 Uhr schlugen sie zu: Zwei maskierte Männer haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Tankstellenshop an der Autobahn A14 in Inwil überfallen. Es handelt sich dabei um den Migrolino-Shop in Richtung Zürich der letztes Jahr eröffneten Raststätte St. Katharina.

Mit einer Pistole bedrohte einer der beiden Täter die Angestellten. Anschliessend entnahmen sie Bargeld aus einer Kasse und flüchteten zunächst zu Fuss. Auf dem nahe gelegenen Feldweg entlang der Reuss stiegen die beiden auf einen bereitgestellten Töff um und traten ihre Flucht in Richtung Gisikon an, wie die Luzerner Polizei vermutet. Verletzt wurde niemand.

Wie viele Angestellte sich während des Überfalls im Shop befanden, gibt die Polizei nicht bekannt. Die Rede ist lediglich von mehreren Personen. «Wir möchten möglichen Nachahmungstätern keine Hinweise geben, wann sich an einer Tankstelle wie viele Mitarbeiter befinden», sagt Polizei-Sprecher Urs Wigger auf Anfrage.

Der zweite Täter trug eine Jacke der Marke «North Face». (Bild: Luzerner Polizei)

Der zweite Täter trug eine Jacke der Marke «North Face». (Bild: Luzerner Polizei)

Klar ist indessen, dass sich zum Zeitpunkt des Überfalls keine Kunden im Shop befanden. «Sie haben gewartet, bis alle Besucher draussen waren», sagt ein Mitarbeiter des Tankstellenshops, der namentlich nicht genannt werden will, gegenüber unserer Zeitung. Dies bestätigt auch die Polizei. Den betroffenen Kollegen gehe es soweit gut, sagt der Mitarbeiter. «Sie werden intern betreut.»

Polizei hat vereinzelte Hinweise erhalten

Bis am Mittwochnachmittag hat die Luzerner Polizei vereinzelte Hinweise zum Überfall aus der Bevölkerung erhalten, sagt Urs Wigger. Weitere Informationen zu den Tätern oder verdächtigen Wahrnehmungen im Zusammenhang mit Überfall und Flucht nimmt die Polizei unter 041 248 81 17 entgegen.

Den einen Täter beschreibt sie als 1,70 Meter gross und von mittlerer Statur. Er trug beim Überfall eine helle Kapuzenjacke, Jeans und dunkle Schuhe mit hellem Sohlenrand. Der andere Mann ist 1,80 bis 1,90 Meter gross und von schlanker Statur. Er war mit einer dunklen Kapuzenjacke der Marke «North Face» und einer grauen Hose bekleidet.