Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TANZ: Kathleen McNurney bleibt am Luzerner Theater

Die künstlerische Leiterin der Tanzsparte am Luzerner Theater, Kathleen McNurney, verlängert ihren Vertrag um weitere drei Jahre.
Hat Ballettklassiker neu choreografieren lassen: Kathleen McNurney. (Bild: Boris Bürgisser)

Hat Ballettklassiker neu choreografieren lassen: Kathleen McNurney. (Bild: Boris Bürgisser)

Kathleen McNurney, verlängert ihr Engagement bis zur Spielzeit 2020/21, teilt das Luzerner Theater mit. McNurney habe es im letzten knappen Jahrzehnt geschafft, eine ganz besondere Linie zu fahren: Junge Choreographen ans Haus holen, ihre Talente fördern und dem Nachwuchs eine Plattform bieten, selbst ihr eigenes kreatives Potential auszuschöpfen.

Seit Beginn ihrer Anstellung als Tanzchefin 2009/10 sind unzählige neue Kreationen entstanden. McNurneys Intension sei klar: Für Luzern wirken, mit einer Offenheit nach aussen. Sie selbst sagt: «Ich habe noch viele Pläne und freue mich diese zukünftig mit dem Ensemble ‹Tanz Luzerner Theater› umsetzen zu können.»

Tolle und sensible Arbeit

Ein treues Publikum sei der Beweis, dass sie dafür ein gutes Händchen hat, schreibt das Theater über McNurney. Intendant Benedikt von Peter lässt sich so zitieren: «Kathleen McNurney und ihre Kompanie machen eine tolle und extrem sensible Arbeit, die weit über Luzern hinausstrahlt. Ich freue mich, dass Kathleen McNurney und ich drei weitere Jahre zusammenarbeiten werden.»

McNurney ist seit 2009 künstlerische Leiterin von «Tanz Luzerner Theater». Die Amerikanerin begann als Siebenjährige mit der Tanzausbildung in ihrer Heimatstadt Portland/Oregon und schloss sie mit neunzehn Jahren in New York an der Harkness School for Ballet Arts unter der Leitung von David Howard ab.

Vor 30 Jahren kam sie in die Schweiz – als Tänzerin in Heinz Spoerlis Basler Ballett. Bis zum Ende ihrer Karriere als Solotänzerin 1988 gehörte sie der Kompanie an. Vor Luzern wirkte Kathleen McNurney als Ballettmeisterin fünf Jahre im Ballett Basel unter Ballettdirektor Richard Wherlock und davor war sie vier Jahre im Zürcher Ballett unter Heinz Spoerli für den technischen Standard des Ensembles und für die Pflege des Repertoires verantwortlich.

mbe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.