Tatort-Dreh an der Luzerner Fasnacht

Die Tagwache der Luzerner Fasnacht wird Drehort für einen neuen Tatort-Streifen. Die Fritschi-Tagwache soll von den Dreharbeiten aber nicht beeinträchtigt werden.

Drucken
Teilen
Die Fritschi-Tagwache auf dem Kapellplatz. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Fritschi-Tagwache auf dem Kapellplatz. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

«Schmutziger Donnerstag» soll der neuste Tatort-Krimi heissen. Die Luzerner Filmcrew von Zodiac Pictures plant während der Fritschi-Tagwache am 16. Februar den Dreh für einen neuen Tatort. Dies meldet das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1. Am Schmu-Do werden die Fasnächtler auf dem Kapellplatz zu Film-Statisten. Drei Alt-Zunftmeister hatten ausserdem die Gelegenheit das Drehbuch zu lesen und allfällige Verbesserungen einzubringen.

Die Fritschi Tagwache soll vom Tatort-Dreh aber nicht beeinträchtig werden. Auf Wunsch der Zunft zu Safran soll die Fasnacht ablaufen wie immer.

Ausgestrahlt wird so oder so

Wann der neue Tatort im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird ist noch nicht bekannt. Sollte die Qualität des neuen Streifens den Qualitätsansprüchen der ARD nicht genügen, wird der neue Tatort «Schmutziger Donnerstag» als normaler Sonntagskrimi ausgestrahlt.

pd/shä