Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TEMPOMESSUNG: Innerorts mit 98 statt 50 km/h unterwegs

Die Luzerner Polizei hat am Freitag in Büron eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein 20-jähriger Autofahrer war mit 98 km/h innerorts unterwegs.

Die Tempokontrolle fand auf der Luzernerstrasse in Büron statt, auf der Höchstgeschwindigkeit 50 km/h gilt. Um 14.08 Uhr zeigte das Radargerät der Polizei 98 km/h an, nachdem ein 20-jähriger Lenker mit einem Personenwagen die Messstelle passiert hatte. Wie die Luzerner Polizei am Samstag mitteilte, wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Der Junglenker wird an die Staatsanwaltschaft Sursee verzeigt. Zusätzlich wird ein Administrativverfahren eingeleitet. Insgesamt waren 15 Prozent aller Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs.

Die Luzerner Polizei kündigt auf der Luzernerstrasse vermehrte Radarkontrollen an.

pd/bac

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.