TEMPOMESSUNG: Innerorts mit 98 statt 50 km/h unterwegs

Die Luzerner Polizei hat am Freitag in Büron eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein 20-jähriger Autofahrer war mit 98 km/h innerorts unterwegs.

Drucken
Teilen

Die Tempokontrolle fand auf der Luzernerstrasse in Büron statt, auf der Höchstgeschwindigkeit 50  km/h gilt.  Um 14.08 Uhr zeigte das Radargerät der Polizei 98 km/h an, nachdem ein 20-jähriger Lenker mit einem Personenwagen die Messstelle passiert hatte. Wie die Luzerner Polizei am Samstag mitteilte, wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.  
 
Der Junglenker wird an die Staatsanwaltschaft Sursee verzeigt. Zusätzlich wird ein Administrativverfahren eingeleitet. Insgesamt waren 15 Prozent aller Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs.
 
Die Luzerner Polizei kündigt auf der Luzernerstrasse vermehrte Radarkontrollen an.

pd/bac