Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Video

Theater an der Fasnacht: Von der Darmentleerung bis hin zur Verfolgungsjagd auf dem Velo

An der Fasnacht in der Stadt Luzern kommen nicht nur Guuggenmusig-Fans auf ihre Kosten, sondern auch Theater-Angefressene. Ein Blick vor Ort zeigt: Die Inhalte sind politischer als erwartet.
Yasmin Kunz, Simon Mathis und Sandra Monika Ziegler

Promis werden aufs Korn genommen:

Gruppe: Maskenliebhaber Gesellschaft Luzern (MLG)
Motto: 200 Jahre MLG
Inhalt: In vier Akten mit Prominenz aus TV, Sport und lokaler sowie internationaler Politik werden die 200 Jahre MLG in Szene gesetzt. Zu sehen und hören sind unter anderem: Pietro Montagna, das Duo parlare moderno, Kraftwurfeli Xherdan, das Primo Disastro Trump zusammen mit Angie Germania und als höchste Stadtvertretung Beate Susseli. Moderiert wird im charmanten Tessinerdeutsch von Christa.
Genre: Prominenz-Parodie
Kostüme: Inspiriert von den parodierten Figuren. Das geht von dezent bieder über historisch bis hin zu opulent bunt.
Musik: Rock, Pop und Judihui
Empfehlung: Ab sechs Jahren
Aufführungsort und Zeiten: Samstag: 15 Uhr Münzgasse, am Montag im Süesswinkel um 9 und 10 Uhr.

Wenn Mami zur Game-Konsole greift :

Gruppe: Holzwörm
Motto: Die Orangenschlacht
Inhalt: Ein junger Gamer setzt sich vor seine Playstation 4, um das Battle-Royale-Videospiel «Fortnite» zu zocken. Seine Mutter will ihn zu Hausaufgaben verdonnern, kommt aber selbst auf den Geschmack. Sie erstellt einen eigenen Charakter, einen Prachtskerl von einem Mann: Bruder Fritschi höchstpersönlich.
Genre: Coming of Age
Kostüme: Kunterbunte Videospielfiguren, chinesischer Tourist und Kämpferin Zalanda.
Musik: «What is Love» (Haddaway), «Mission: Impossible»
Empfehlung: Für Nerds
Aufführungsort und Zeiten: Samstag ab 15 bis 19 Uhr beim Sepp-Ebinger-Gässli an der Reuss. Am Montag ab 12 bis 20 Uhr und am Dienstag ab 15 bis 20 Uhr.

Viele farbige Fische schwimmen in der «Münz»:

Gruppe: Ronfäger
Motto: Schwimm mit
Inhalt: Von jahrhundertealten Häusern umgeben, haben die Ronfäger die Münzgasse zu ihrem Schauplatz erklärt. Im Moment stellt die «Münz» schweizweit das grösste Aquarium dar. Verschieden farbige Fische behalten dabei den Überblick – besonders im Dunkeln ist das Aquarium ein Erlebnis.
Gerne: Musik und Theater
Kostüme: Verschiedene
Musik: Schlager, schnulzige Popmusik, lautes Schränzen.
Empfehlung: Für kleine und grosse Geniesser, die den familiären Rahmen schätzen.
Aufführungsort und Zeiten: Samstag ab 15 Uhr und am Montag ab 10 Uhr bis um Mitternacht, in der Münzgasse.

Zentralschweizer fliegen auf den Mond:

Gruppe: Domus
Motto: Mondlandung
Inhalt: «Einrasten, klicken, schrauben», lautet die Anweisung für den Bau der ersten Innerschweizer Rakete, die zum Mond soll. Der erste Start missglückt. Beim zweiten Anlauf landen die Astronauten auf dem Mond, wollen allerdings umgehend zur Erde zurück. Die Aktion wurde live im TV übertragen. Letztlich stellt sich raus, dass mit der Mondlandung was faul war.
Genre: Action-Comedy
Kostüme: Astronauten
Musik: Dance-Pop und Klassik
Empfehlung: Für Technikbegeisterte und andere
Aufführungsort und Zeiten: Güdismontag: 11.15 Uhr Franziskanerplatz, 17.30 Uhr Bourbaki Panorama, 19.30 Uhr Falkenplatz, 23.30 Uhr Münzgasse.

Angeregte Diskussionen beim Kacken:

Gruppe: Moggetätscher
Motto: Kackets und Hörndli
Inhalt: Das Leben spielt sich am stillen Örtchen ab. Diskussionen über die Prämienverbilligung und Unisex-Klos finden nämlich auf dem WC statt. Zwischendurch wird auch zum Putzlappen gegriffen und eifrig sauber gemacht. Natürlich geht es auch um das Geschäft an sich – die Darmentleerung.
Genre: Polit-Comedy
Kostüme: Tiere, Sportler, Drögeler, Toiletten-Artikel. Kurzum: kunterbunt
Musik: Eigenkreation
Empfehlung: Für medizin- und politaffine Zuschauer.
Aufführungsort und Zeiten: Samstag ab 16 Uhr, Montag ganzer Tag ab 9 Uhr, Dienstag ab 16 Uhr. Auf dem «Stadtkeller»-Dach.

Halsbrecherische Verfolgungsjagd:

Gruppe: Ätis
Motto: Tour de France
Inhalt: An der diesjährigen Tour de France vertreten Ferdi und Hugo die Schweiz. Doch die beiden starten äusserst unglücklich ins Rennen, zumal Hugo seinen jüngsten Spross in einer Bauchtasche mitreisen lässt. Dabei wäre dem Gewinner die Aufmerksamkeit der beiden Französinnen Necessaire und Accessoire gewiss ... Wachtmeister Studer stellt mit seinem plötzlichen Auftauchen das Rennen auf den Kopf: Dopingkontrolle!
Genre: Sportdrama
Kostüme: Pummelige Velöler
Musik: «We Are The Champions»
Empfehlung: Mutige Reisevögel
Aufführungsort und Zeiten: Samstag, Montag und Dienstag auf dem Hirschenplatz.

Zurück in den Frigo:

Gruppe: Helena Stubenrein
Motto: Helenas Pinguine retten den letzten Eisblock
Inhalt: Den Untergang der Titanic haben die 16 Pinguine auf einem Eisblock überlebt. Doch dieser schmolz wegen der Klimaerwärmung dahin, sie kamen ins Schwitzen und flüchteten deshalb rund um den Globus. Nirgends passte es ihnen – überall ist es zu warm. So bleibt letztlich nur noch der Kühlschrank.
Genre: Improvisationstheater zum Klimaschock
Kostüme: Flauschige kleine, grosse, weisse, graue, dicke und dünne Pinguine.
Musik: Aus der Konserve, Oldies bis Pop
Empfehlung: Für Gross und Klein und Klimasünder – also für alle.
Aufführungsort und Zeiten: Samstag- und Montagnachmittag in der Luzerner Altstadt, wo es Platz hat, am ehesten auf dem Falkenplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.