Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Theater Jodlerchörli Lehn in Escholzmatt: Herr Nationalrat hat eine Affäre

Im Grand Hotel Couronne treffen sich allerlei Gäste - auch für Seitensprünge. Im Zentrum des Geschehens sind Nationalrat Ambrosius Ehrsam und seine Geliebte Denise Schön.
Monika van de Giessen
Nationalrat Ambrosius Ehrsam (Sämi Studer) mit seiner Affäre Denise Schön (Stefanie Bieri). (Bild: Monika van de Giessen, Escholzmatt, 29. Oktober 2018)

Nationalrat Ambrosius Ehrsam (Sämi Studer) mit seiner Affäre Denise Schön (Stefanie Bieri). (Bild: Monika van de Giessen, Escholzmatt, 29. Oktober 2018)

So erstklassig, wie sie jodeln, so erstklassig spielen sie Theater: Alle zwei Jahre spielen die Jodlerinnen und Jodler des Jodlerchörli Lehn Escholzmatt Theater. Passend zu den jeweiligen Szenen hat Dirigent Godi Studer Jodellieder ins Geschehen integriert. Turbulent, witzig, verrückt: Diese Attribute passen auf die Komödie «Dürenand im Grand Hotel», frei nach einer Geschichte des britischen Autors John Graham.

Die Textfassung dieser Uraufführung stammt von Sämi Studer (37), Regie führt Simon Strebel (44). Beide lieben die Herausforderung. Nur so erklärt es sich, dass man in Escholzmatt nicht einfach auf eines der vielen landläufigen Theaterstücke zurückgreift, sondern immer wieder aussergewöhnliche Produktionen auf die Bühne bringt. «Wir wollen nicht stehen bleiben und probieren gerne etwas Neues aus», sagt Sämi Studer. Seit 20 Jahren führt Simon Strebel Regie. Abnützungserscheinungen kennt der Primarlehrer nicht. «Es ist für mich immer wieder eine neue Herausforderung, die ich gerne annehme.»

Das Stück handelt von einer Geschichte, wie sie sich im normalen Alltag abspielen könnte. Da ist Nationalrat Ambrosius Ehrsam (Sämi Studer), der mit seiner Geliebten Denise Schön (Stefanie Bieri) in einem Nobelhotel in Genf absteigt. Er ist inkognito unterwegs und hat das Zimmer auf den Namen Ambrosius Meier gebucht (Zitat: Ich bin ja kein Anfänger). Ehrsam ist zudem Präsident der «Nationalratskommission zur Bedeutung der christlichen Ehe und Bekämpfung der Unsittlichkeit». Hoteldirektor Richard Rochard (Simon Strebel) ist gefordert. Doch die Geschehnisse in seinem Hotel treiben ihn an den Rand des Wahnsinns.

Hinweis: Gespielt wird neun Mal im Saal des Landgasthofes Krone, Escholzmatt vom 3. November bis 1. Dezember 2018. Tickets: www.jodlerchoerli-lehn.ch oder Escholzmatt Tourismus, Telefon 041 486 01 28.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.