THEATER: Luzerner Freiluftspiele 2017 mit einer federleichten Komödie

Im Sommer 2017 wird auf der Luzerner Halbinsel Tribschen erneut unter freiem Himmel Theater gespielt. Aufgeführt werden wird ein Stück von Gisela Widmer, das von Annette Windlin in Szene gesetzt wird, wie der Verein Luzerner Freilichtspiele am Mittwoch mitteilte.

Drucken
Teilen

Gemäss der Mitteilung ist eine "federleichte Komödie" geplant, bei der es um die menschliche Sehnsucht nach einer guten Welt geht. Zudem sollen das Stück und die Inszenierung die "poetische Schönheit der Halbinsel Tribschen einfangen".

Die Luzerner Autorin Gisela Widmer schreibt damit bereits zum vierten Mal ein Stück für eine Aufführung auf Tribschen. Zuvor hatte sie Werke von William Shakespeare ("Ein Sommernachtstraum", "Romeo und Julia") und Christopher Marlowe ("Doktor Faustus") für die Freilichtspiele adaptiert.

Die Schwyzer Regisseurin Annette Windlin arbeitet zum ersten Mal für die Luzerner Freilichtspiele. Mit Widmer habe Windlin aber schon mehrmals erfolgreich zusammengearbeitet, heisst es in der Mitteilung. (sda)