Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Theater Schwarzenbach: Mal Prostituierte, mal Erzengel

Im neuen Stück «Schatz i bi doo» des Theaters Schwarzenbach tauscht eine frustrierte Hausfrau mit ihrem erfolglosen Ehemann den Job. Ein Geschlechterkampf voller Sprachwitz.
Yvonne Imbach
Das Ehepaar Frieda und Rupert Frisch, gespielt von Ruth Bühlmann und Markus Rast. (Bild: Yvonne Imbach, Schwarzenbach, 2. Mai 2019)

Das Ehepaar Frieda und Rupert Frisch, gespielt von Ruth Bühlmann und Markus Rast. (Bild: Yvonne Imbach, Schwarzenbach, 2. Mai 2019)

Ruth Bühlmann-Galliker (53) lacht, wenn man sie fragt, welche Rollen sie schon im Theater Schwarzenbach gespielt habe. «Von der urchigen Berglerin bis zur Prostituierten war alles dabei. Selbst Erzengel Gabriel war ich schon», blickt sie auf ihre bisher 21 Rollen zurück. «Ich bin wohl ‹multitasking› und schlüpfe in fast jede Rolle. Die grösste Herausforderung war die einer Hypochonderin, weil ich da negative Emotionen zeigen musste.» Das liege ihr nicht so, sie sei eher eine Frohnatur.

Dem Verein hält sie seit 25 Jahren die Treue. «Ich bin ein Jahr nach der Gründung beigetreten, und ein Jahr später haben die Mitglieder mich zu ihrer ersten Präsidentin gewählt», blickt sie zurück. Zehn Jahre habe sie das Amt ausgeführt. Noch heute gelte sie irgendwie als «Theatermami», sie springe gerne ein, wenn Not an der Frau sei.

«Die Gesamtleistung aller zählt»

Ruth Bühlmann-Galliker ist in Schwarzenbach aufgewachsen und lebt heute in Teufenthal AG. «Ich nehme den Weg zwei Mal die Woche zu den Proben gerne in Kauf, weil wir eine schöne Kollegschaft innerhalb des Vereins pflegen.» Dieser gute Zusammenhalt sei für den Erfolg des Theaters mitverantwortlich. «Bei uns gibt es keine Diven und keine ‹Gügglen›, die Gesamtleistung aller zählt.»

Ab heute darf sich das Publikum im neuen Stück «Schatz i bi doo» davon überzeugen, dass Regisseur Beat Furrer die neun Spielerinnen und Spieler tipptopp auf die Komödie vorbereitet hat. Ruth Bühlmann-Galliker spielt eine frustrierte Hausfrau, die mit ihrem erfolglosen Ehemann den Job tauscht. Der Geschlechterkampf bietet viel Sprachwitz, Pointen und beste Unterhaltung

Hinweis: Aufführungen heute 13.30 und 20.15 Uhr sowie 8., 10. und 11. Mai um 20.15 Uhr. MZH Schwarzenbach. VV: Telefon 062 771 42 55.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.