TISCHTENNIS: Luzerner planen Tischtennis-Weltrekord

Im Bahnhof Luzern soll ein sportlicher Rekord aufgestellt werden. Das Interesse hält sich eine Woche vor dem Anlass in Grenzen.

Drucken
Teilen
Beim Rundlauf vor zwei Jahren nahmen 80 Personen teil. (Bild pd)

Beim Rundlauf vor zwei Jahren nahmen 80 Personen teil. (Bild pd)

Der Bahnhof Luzern soll am 28. August Schauplatz eines Weltrekords werden. Dies ist das Ziel von Matthias Fellmann (32) und Tobias Stücheli (33) aus Luzern. Unter dem Namen «Big Ping» soll ein Tischtennis-Rundlauf mit 500 Teilnehmern den ersten offiziellen Rekord dieser Art bringen.

«Bisher sind 200 Anmeldungen eingegangen», sagt Matthias Fellmann auf Anfrage. Auf der entsprechenden Facebook-Seite haben 40 Leute ihr Kommen bestätigt. Wenn 500 Leute kommen würden, wäre dies Weltrekord und würde im deutschen Rekordbuch sowie im englischen Alternative Book of Records eingetragen werden. «Das 'Guinness Book of Records' hat den Rekord bisher nicht akzeptiert und nimmt keine neue Rekorde mehr auf», so Fellmann. Gelingt der Rekord, werden wir es aber nochmals versuchen.

Die Organisatoren rechnen damit, dass der Anlass etwa zweieinhalb Stunden dauern wird. Mitmachen kann jedermann. Der Event findet am Samstag, 28. August ab 16 Uhr vor der Coop in der Railcity Luzern statt. Zuvor duellieren sich zwei Profis.

rem/zim

Rundlauf mit 80 Teilnehmern an einem Tisch von 2008: