TOURISMUS: Die reichen Araber entdecken Luzern

Keine anderen Touristen geben so viel Geld aus, wie diejenigen aus den Golfstaaten. Jetzt haben die Luxusgäste die Ferienregion Luzern entdeckt.

Drucken
Teilen
Arabische Touristen: Asma Ayoon, Khalifa, Reem, Lema und Nasser Al Shaiba (von links) aus Dubai. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Arabische Touristen: Asma Ayoon, Khalifa, Reem, Lema und Nasser Al Shaiba (von links) aus Dubai. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Um fast 20 Prozent ist die Zahl der Übernachtungen von Touristen aus Golfstaaten in Luzern diesen Frühling gestiegen – verglichen mit dem Vorjahr. Erfreulich ist dies vor allem, weil die Gäste aus dem arabischen Raum weltweit für ihr üppiges Ferienbudget bekannt sind.

Bei Luzern Tourismus freut man sich über die aktuelle Entwicklung – zumal sie nicht von ungefähr kommt. «Wir haben Luzern an arabischen Tourismusmessen präsentiert, haben Prospekte und Homepage-Inhalte in arabische Sprachen übersetzt und arabische Delegationen nach Luzern eingeladen», sagt Tourismusdirektor Marcel Perren. Nun könne man erste Früchte dieser Arbeit ernten. Doch Perren will mehr: «Unser Ziel ist es, den Anteil arabischer Touristen in den nächsten drei Jahren auf 4 bis 5 Prozent zu steigern.» Im Jahr 2009 betrug dieser Anteil mit 13 400 Logiernächten knapp 1,5 Prozent.

Pascal Imbach/sab

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.