TOURISMUS: Gemeinsamer Tourismus-Auftritt geplant

Die Luzern Tourismus AG und Weggis Vitznau Rigi Tourismus wollen ihre Geschäftstätigkeit zusammenlegen. Die beiden Tourismusorganisationen treten ab 2010 als eine Destination auf.

Drucken
Teilen
Die Stadt Luzern mit der Rigi im Hintergrund. (Bild Nadine Aregger/Zisch)

Die Stadt Luzern mit der Rigi im Hintergrund. (Bild Nadine Aregger/Zisch)

Ihre Trümpfe sind der Vierwaldstättersee, die Berge, erstklassige Hotel- und Gastronomiebetriebe sowie das freizeitorientierte Nebeneinander von Stadt und Erholungsregion. Die Region Weggis Vitznau Rigi bietet mit ihrem attraktiven Angebot als Ferien- und Ausflugsort die ideale Ergänzung zum vielseitigen Stadterlebnis.

Als gemeinsam agierende Destination stellten sich die Luzern Tourismus AG (LTAG) und Weggis Vitznau Rigi Tourismus (WVRT) den gestiegenen Herausforderungen des Marktes. Es gelte, die personellen und finanziellen Marketingressourcen zu bündeln und mit professionellen Managementstrukturen aufzutreten.

Das neue Geschäftsmodell wurde durch eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Gemeinde- und Kantonsvertretern sowie touristischen Leistungsträgern und den Managementteams von LTAG und WVRT erarbeitet, heisst es in der Mitteilung weiter. Die LTAG übernimmt demnach die Führung der Destination Stadt-See.

Die touristischen Informationsbüros bleiben bestehen. Die LTAG koordiniert in Zukunft das Marketing. Sie erweitert hierfür das Team mit einem Product Manager für die Seeregion.

get