Trägerverein übernimmt Betrieb im Stiftstheater

Ein neu gegründeter Trägerverein wird das Stiftstheater in Beromünster nach der Sanierung betreiben. Die Räumlichkeiten sollen Anfang 2013 an kulturelle und gesellschaftliche Gruppen vermietet werden.

Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Charly Freitag vor dem Stiftstheater (links) und der Schol. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Gemeindepräsident Charly Freitag vor dem Stiftstheater (links) und der Schol. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Bis Anfang 2013 sollen die Umbauarbeiten vom Stiftstheater und der Schol in Beromünster fertiggestellt sein. Danach werden die Bauten laut einer Mitteilung für den Betrieb als Kulturzentrum freigegeben. Eigentümer bleibt der Stift Beromünster.

Trägerverein übernimmt Betrieb

Auf der Basis einer Leistungsvereinbarung werden die Bauten aber einem Trägerverein zut Nutzung übergeben. Der Verein Trägerschaft «Kulturzentrum Stiftstheater» wird für die Führung des Zentrums verantwortlich sein. Das Haus sei überregional ausgerichtet und stehe gegen entsprechende Miete allen kulturellen und gesellschaftlichen Gruppen offen, die die Erfordernisse eines Benützungspartners erfüllen.

Das Stiftskapitel hat der Leistungsvereinbarung mit der Trägerschaft am 2. Dezember zugestimmt. Am 5. Dezember wurde der Verein Trägerschaft Kulturzentrum Stiftstheater Beromünster gegründet. Das Präsidium des Vereins übernimmt Charly Freitag, Gemeindepräsident von Beromünster.

pd/bep