TRANSPORT: Der ÖV hat im Kanton Luzern erneut zugelegt

Die 13 Transportunternehmen, die im Kanton Luzern für den öffentlichen Verkehr zuständig sind, haben im letzten Jahr 97,1 Millionen Personen befördert. Dies sind 2,8 Prozent mehr als 2012, als 94,5 Millionen Passagiere mit Bus, Bahn und Schiff unterwegs waren.

Drucken
Teilen
Fahrgäste in Sursee (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Fahrgäste in Sursee (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Wie der Verkehrsverbund Luzern (VVL) am Freitag mitteilte, konnte die Nachfrage gesteigert werden, obwohl das Angebot in Kurskilometern von 28,6 Millionen auf 28,5 Millionen zurückging. Zu diesem Rückgang von 0,3 Prozent kam es, weil der Tellbus (Altdorf-Luzern) nicht mehr zu dem vom VVL bestellten Angebot gehört.

Der Wegfall des Tellbus wirkte sich auch bei den Personenkilometern aus, die aufzeigen, welche Strecken die Passagiere zurückgelegt haben. Hier ist das Wachstum von 0,9 Prozent von 744,9 Millionen auf 751,4 Millionen eher klein.

Der VVL weist für 2013 einen Gewinn von 4,25 Millionen Franken aus. Der Aufwand für die Verkehrsleistungen betrug 340 Millionen Franken.

Mehr als die Hälfte, nämlich 50,2 Prozent, konnte über Billette und Abonnemente gedeckt werden. Für den Rest kommen der Bund (34,0 Mio. Franken) , der Kanton Luzern und die Luzerner Gemeinden (73,6 Mio. Franken) und die Nachbarkantone (62,9 Mio. Franken) auf.

Über den Verkehrsverbund Luzern

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) plant und finanziert den öffentlichen Verkehr (öV) im Kanton Luzern und führt die Geschäftsstelle des Tarifverbundes Passepartout. Er strebt einen leistungsfähigen und attraktiven ÖV an. Der VVL ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt mit eigener Rechtspersönlichkeit und wird vom siebenköpfigen Verbundrat geleitet, welcher die strategische Führung wahrnimmt. Hauptaufgaben sind die Weiterentwicklung des ÖV-Angebots und das Aushandeln von Vereinbarungen mit den 13 Transportunternehmen. Diese sorgen im Auftrag des VVL dafür, dass jährlich über 97 Millionen Fahrgäste sicher und zuverlässig an ihr Ziel kommen.

sda/nop