Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

TRIBSCHEN: 80 neue Schiffsplätze für Luzern

Der sanierte Segelboothafen Tribschenhorn ist bezugsbereit. Der vor 37 Jahren gebaute Hafen wurde sicherer gemacht und leicht ausgebaut.
Der Segelboothafen Tribschenhorn vor der umfassenden Sanierung. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Der Segelboothafen Tribschenhorn vor der umfassenden Sanierung. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Nach rund sechs Monaten Sanierungsarbeiten ist der Segelboothafen Tribschenhorn in Luzern demnächst bezugsbereit. Die Bootshafen AG Luzern hat im letzten halben Jahr Mole, Stege und Infrastruktur erneuert. Ausserdem wurden 80 zusätzliche Bootsplätze innerhalb der bisherigen Hafenfläche geschaffen. In den nächsten Tagen ist der modernisierte Hafen bezugsbereit.

Verwaltungsratspräsident Kurt Bieder freut sich: «Die Arbeiten haben reibungslos geklappt. Ganz wichtig war während der Sanierung die hervorragende Unterstützung der Mieterinnen und Mieter.» Viele hatten selber dafür gesorgt, dass ihr Boot während der Arbeiten ausserhalb des Hafens platziert werden konnte, so Bieder.

Nach Angaben der Bootshafen AG Luzern stehen neu insgesamt 658 Bootsplätze zur Verfügung. Neu verfügen die Liegeplätze über Stromanschlüsse. Zudem wurde die Beleuchtung und die Sicherheit verbessert. Das Bauprojekt kostete insgesamt fünf Millionen Franken. Der Segelboothafen Tribschenhorn wurde vor 37 Jahren gebaut und war sanierungsbedürftig.

Hinweis: Für Interessierte stehen zurzeit noch einzelne Segelbootplätze zur Vermietung bereit. Weitere Informationen erhalten Sie auf telefonische Anfrage (041 360 76 56).

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.