TRIBSCHEN: Mann mit Waffe überfällt Tankstelle

Ein Schreckmoment für zehn Personen: Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat am Samstagabend gegen 21.30 Uhr den Avia-Tankstellenshop an der Tribschenstrasse überfallen.

Drucken
Teilen
Diese Tankstelle ist am Samstagabend überfallen worden. (Bild: Google Maps)

Diese Tankstelle ist am Samstagabend überfallen worden. (Bild: Google Maps)

Gemäss Simon Kopp, Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, hat der Täter die zwei Angestellten bedroht und von den acht Kunden verlangt, sich auf den Boden zu legen. Verletzt wurde niemand. Wie viel Bargeld der Mann erbeuten konnte, kommuniziert die Staatsanwaltschaft nicht. Der hellhäutige Mann ist zirka 35 Jahre alt und etwa 185 Zentimeter gross. Er trug dunkle Kleider und bedeckte sein Gesicht mit einer Art Schal. Er habe akzentfreies Englisch gesprochen, sagt Kopp. Trotz schnell eingeleiteter Fahndung konnte der Räuber zu Fuss flüchten.

Am Freitagabend hat sich in Sursee in einer Autogarage ein ähnliches Szenario abgespielt. Ein Mann, zirka 165 bis 170 Zentimeter gross, stürmte mit einer Pistole das Geschäft an der Zeughausstrasse. Er bedrohte die Angestellten und konnte laut Inhaber einen «hohen Bargeldbetrag» erbeuten. Der Täter trug dunkle Kleidung und sprach gebrochen Deutsch (Ausgabe vom Sonntag). Bis dato konnte der Täter noch nicht gefasst werden. Ein Zusammenhang der beiden Raubüberfälle sei derzeit nicht bekannt, sagt Kopp. Die Luzerner Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen. Diese können sich unter Tel. 041 248 81 17 melden. (kuy)