Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Triengen gelangt am 19. Mai mit zwei Geschäften an die Urne

Gewisse Leitungen auf Trienger Boden sind in einem schlechten Zustand. Für die Erneuerung der Kanalisation sind nun zwei Grossprojekte geplant.

Rund 5,9 Millionen Franken: Diese Summe will Triengen kommenden Winter in zwei Projekte stecken. Mehr dazu lesen Sie hier:

An der Gemeindeversammlung vom Montag haben 132 Stimmbürger die beiden Sonderkredite (4,145 Millionen Franken für die Einführung eines Trennsystems sowie 1,743 Millionen Franken für die Kanalisation im Gebiet Schäracher) nun zuhanden der Urnenabstimmung vom 19. Mai verabschiedet. Ferner wurden unter anderem zwei Abrechnungen von Sonderkrediten klar genehmigt.

An der Versammlung wurden zudem die drei Behördenmitglieder Roger Häfliger (8 Jahre Mitglied der Schulpflege), Patrick Illi (10 Jahre Kommandant der Regio Wehr) und Ruedi Hummel (30 Jahre Gemeindebuchhalter) gewürdigt und verabschiedet. (pd/fi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.