Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TRIENGEN: Trisa steigert Reingewinn um 4 Prozent

Trisa hat 2015 unter dem Strich rund 4 Prozent mehr verdient als im Vorjahr. Der Umsatz ist gegenüber dem Vorjahr rückläufig. 95 Prozent der Zahnbürsten exportiert die Firma mit Sitz in Triengen ins Ausland.
Trisa-CEO Adrian Pfenniger im neuen Hochregallager. (Bild Pius Amrein)

Trisa-CEO Adrian Pfenniger im neuen Hochregallager. (Bild Pius Amrein)

Die Trisa-Gruppe weist ein Jahresergebnis von 22,4 Millionen Franken auf Stufe Ebit aus. Dies entspricht einem Plus von 8,5 Prozent zum Vorjahr. Der Gesamtumsatz reduzierte sich hingegen um 9,1 Prozent auf 232 Millionen Franken. Der Umsatzrückgang ist primär eine Folge der erneuten Frankenaufwertung, wie die Firma mitteilt. Auch im vergangenen Geschäftsjahr weist Trisa im Kerngeschäft Zahnbürsten einen Exportanteil von 95 Prozent aus.

Trisa konnte vor allem in den Ländern des Mittleren Ostens und in den USA den Umsatz steigern, während die währungsbedingten Umsatzrückgänge in den europäischen Märkten erfolgten. Der Inlandmarkt erwies sich für Trisa als «robust».

Trisa hat im vergangenen Jahr 22,6 Millionen Franken in neue Produkte, Maschinen und Bauten investiert. Im Frühsommer hat die Firma ein vollautomatisches Hochregallager für 9100 Paletten in Betrieb genommen. Im Herbst konnten die Tochtergesellschaften Ebnat AG einen Produktionsneubau und Bulgaria GmbH ein neues Büro- und Lagergebäude in Betrieb nehmen.

«Solange sich der Schweizer Franken jenseits der Kaufkraftparität bewegt, gibt es keine Entwarnung von der Währungsfront. Wir gehen davon aus, dass unsere bereits eingeleiteten Massnahmen auch in diesem Jahr ihre Wirkung zeigen werden», schreibt Trisa weiter.

red

Mehr zum Thema lesen Sie am 12. Mai in der Neuen LZ.

Täglich werden bei Trisa mehr als eine Million Zahnbürsten produziert (Bild: PD)

Täglich werden bei Trisa mehr als eine Million Zahnbürsten produziert (Bild: PD)

Das 35m hohe, vollautomatisierte Hochregallager. (Bild: PD)

Das 35m hohe, vollautomatisierte Hochregallager. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.