Trinkwasser treibt am Gütsch Turbine an

energie wasser luzern (ewl) hat ihr zweites Trinkwasserkraftwerk eröffnet. Das neue Kraftwerk Gütsch wird jährlich 270'000 Kilowattstunden Strom produzieren, was dem Stromverbrauch von 60 Haushalten entspricht.

Drucken
Teilen

Gemäss einer ewl-Mitteilung vom Mittwoch nutzt das Kraftwerk Gütsch den Höhenunterschied von 53 Metern zwischen dem Reservoir Sonnenberg und dem Reservoir Gütsch. So fliesst rund um die Uhr im Schnitt 200 Kubikmeter Trinkwasser pro Stunde durch die Leitung. «Die Turbine wurde im Rahmen von verschiedenen Modernisierungsmassnahmen eingebaut», so Claudio Ganassi, Projektleiter und Leiter Betrieb Trinkwasser bei ewl. Für das Projekt hat die ewl 1,3 Millionen Franken investiert.

Im Jahr 2000 hatte das ewl mit dem Kraftwerk Stollen ihr erstes Trinkwasserkraftwerk eröffnet.

sda/rem