Trolleybus kann ins Büttenenquartier fahren

Die geplante Verlängerung der Trolleybus-Linie ins Büttenenquartier in der Stadt Luzern kommt zu Stande. Ab Dezember 2013 wird die Linie 6/8 bei der Brüelstrasse aufgeteilt und die Linie 6 nach Büttenen verlängert.

Drucken
Teilen
Der 25er-Bus auf der Höhe Oberseeburg. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)

Der 25er-Bus auf der Höhe Oberseeburg. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)

Die heutige und die geplante Trolleybus-Verlängerung Büttenen. (Bild: Neue LZ)

Die heutige und die geplante Trolleybus-Verlängerung Büttenen. (Bild: Neue LZ)



Dadurch würden sich in den Quartieren Würzenbach und Büttenen je ein 10-Minuten-Takt in den Haupt- und ein 15-Minuten-Takt in den Nebenverkehrszeiten ergeben, teilten die vbl Verkehrsbetriebe Luzern AG am Montag mit. Die Linie 25 wird im Halbstundentakt ab Brüelstrasse direkt nach Meggen, Piuskirche fahren, ohne die Büttenenhalde zu bedienen.

Ende Mai hatte das Bundesamt für Verkehr (BAV) zwei Einsprachen gegen die Verlängerung der Trolleybus-Linie nach Büttenen abgelehnt. Gegen diesen Entscheid wurden laut Medienmitteilung innerhalb der 30- tägigen Rechtsmittelfrist keine Beschwerden erhoben. Somit ist der Entscheid des BAV rechtskräftig und die Vorbereitungen für das Bauprojekt können starten.

sda/rem