Trotz Schulbeginn ist «Määs»-OK zufrieden

Die Luzerner «Määs» hat nach 16 Tagen mit einer positiven Bilanz abgeschlossen. Der Schulbeginn in der zweiten Woche wirkte sich aus, konnte jedoch kompensiert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Riesenschaukel auf dem Europaplatz. (Bild: Philipp Schmidli/NeueLZ)

Die Riesenschaukel auf dem Europaplatz. (Bild: Philipp Schmidli/NeueLZ)

Am Sonntagabend schliesst die Luzerner «Määs» nach 16 Tagen ihre Tore. Die Organisatoren, Schausteller und Markthändler ziehen eine durchwegs positive Bilanz, wie in einer Mitteilung zu lesen war.

Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
17 Bilder
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ

Bild: Roger Zbinden / Neue LZ

Die Messe begann mit bestem Wetter. Der Andrang am ersten Tag war rekordverdächtig. Regentage und trockene Herbsttage wechselten sich dann in der ersten Woche ab. Schnee auf der Rigi, wie in diesem Jahr, sei fast jedes Mal zu beobachten. Das bestätigen die älteren Markthändler.

Zweite Woche mit tollem Wetter

Das Wetter in der zweiten Woche war prächtig. Wie zu erwarten war, wirkte sich der Schulbeginn nach dem Kilbisonntag ein wenig auf die Besucherfrequenzen aus. Doch diese Einbussen konnten durch das gute Wetter weitgehend kompensiert werden.

Der Familientag, an dem die Fahrgeschäfte zum halten Preis fuhren, wurde rege benutzt. Die Organisatoren verzeichneten keine nennenwerte Vorfälle.

Die nächste Luzerner Herbstmesse findet vom 5. bis 20. Oktober 2013 statt.

pd/ks