Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sechs Personen aus Wohnhaus in Luzern wegen Tumblerbrand evakuiert

In der Stadt Luzern wurden am Montagmittag mehrere Personen aus einem Haus evakuiert. Wegen einem Feuer im Keller des Gebäudes kam es zu starkem Rauch im Treppenhaus.
Der zerstörte Tumbler im Wohnhaus an der Weinberglistrasse 37. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Der zerstörte Tumbler im Wohnhaus an der Weinberglistrasse 37. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Der Brand wurde der Luzerner Polizei am Montag kurz vor 12 Uhr gemeldet. An der Weinberglistrasse in der Stadt Luzern brannte im Keller eines Mehrfamilienhauses ein Tumbler.

Sechs Personen wurden von der Feuerwehr der Stadt Luzern aus dem Gebäude evakuiert. Ein Kleinkind wurde wegen Verdacht auf eine Rauchvergiftung vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Das Feuer war schnell gelöscht, heisst es weiter in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft Luzern. Die Branddetektive der Polizei klären die genaue Brandursache ab. Der Verkehr an der Weinberglistrasse muss vorübergehend umgeleitet werden. (pd/mbe/rem)

Die Feuerwehr im Einsatz am Montagmittag. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Die Feuerwehr im Einsatz am Montagmittag. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.