TURNIER: Basel-/Bernstrassen-Kinder sind am Ball

Zum siebten Mal findet am Samstag der BaBeL-Kids-Fussball-Cup statt. Dieses Jahr werden wieder über 200 Kinder der 3.-6. Klassen aus den Schulhäusern Grenzhof, St. Karli (Luzern) und Rönnimoos, Fluhmühle (Littau) teilnehmen.

Drucken
Teilen
Mit einer Ende 2004 aufgestellten Skulptur markiert BaBel Präsenz beim Kreuzstutz. (Bild Michael Buholzer/Neue LZ)

Mit einer Ende 2004 aufgestellten Skulptur markiert BaBel Präsenz beim Kreuzstutz. (Bild Michael Buholzer/Neue LZ)

Dies ist ein Teilnehmerrekord, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Von 32 Teams sind 8 Mädchenteams am Start. Auch dieses Jahr werden die Kindermannschaften von Spitzensportlern der KV-Klasse der Frei?s-Schulen und von Jugendlichen aus dem Quartier betreut und mental auf die Spiele vorbereitet.

BaBeL (Nachhaltige Quartierentwicklung Basel-, Bernstrasse Luzern) ist ein von den vier Teilschulen der Fachhochschule Zentralschweiz und der Stadt Luzern 2002 lanciertes interdisziplinäres Projekt. Der Cup soll ein Beitrag zur aktiven Freizeitgestaltung, zur Förderung der Lebensqualität und zum gegenseitigen Austausch der Kinder und Jugendlichen untereinander sein.

scd

HINWEIS
7. BaBeL-Kinder-Fussball-Cup, 14. Juni 2008, 8.30-16 Uhr, Fussballplatz Grenzhof, Bernstrasse (bei schlechter Witterung in der Turnhalle) Apéro mit Gemeinderäten und Quartierprominenz ab 11 Uhr auf dem Festgelände. Weitere Infos unter www.babelquartier.ch .