TURNIER: In Hochdorf darf um Geld gepokert werden

Im März soll in Hochdorf das erste Pokerturnier der Zentralschweiz stattfinden, bei dem um Geld gespielt wird. Der Gewinner könnte bis zu 6750 Franken mit nach Hause nehmen.

Drucken
Teilen
Wer hat beim Pokern das beste Blatt? (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Wer hat beim Pokern das beste Blatt? (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die Eidgenössische Spielbankenkommission hat dem Veranstalter Seetal Fun Promotion bescheinigt, dass es sich bei seinem Turnier um ein Geschicklichkeitsspiel handelt. Glücksspiele sind weiterhin nur in Spielbanken erlaubt.

Teilnehmerzahl auf 300 begrenzt
Das Turnier soll am 22. März im Kulturzentrum Braui stattfinden. Gespielt wird die Pokervariante «Texas Hold?em», bei der Einsätze in unbegrenzter Höhe möglich sind. Das Turnier soll rund 10 Stunden dauern. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 300 beschränkt. Jeder Teilnehmer zahlt zu Beginn zwischen 50 und 100 Franken Preisgeld. Die Preissumme wird zum Schluss unter den Spielern vom 1. bis zum 27. Rang aufgeteilt. Gemäss Medienberichten nehmen die Turnierverantwortlichen ab Anfang März Anmeldungen entgegen.

tos. / Neue LZ