Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TV: «Donnschtig-Jass» kommt nach Willisau

Es ist entschieden: Willisau trägt den nächsten «Donnschtig-Jass» aus. Das Städtchen setzte sich gegen die Stadt Luzern durch.
Der Sieger ist gefunden: Es ist Willisau. Rechts im Bild Moderator Roman Kilchsberger. (Bild: Screenshot SRF)

Der Sieger ist gefunden: Es ist Willisau. Rechts im Bild Moderator Roman Kilchsberger. (Bild: Screenshot SRF)

Nun ist es entschieden: Die nächste Austragung und das grosse Finale der Sommer-Ausgabe des «Donnschtig-Jass» wird in Willisau durchgeführt. In der TV-Sendung vom Donnerstagabend in Wynau wurde Luzern souverän geschlagen: Willisau mit Pius Roos, Marcel Wigger, der 17-jährige Jugendmeisterin Sara Lustenberger und Sabine Krügel erreichte 82 Differenzpunkte, Luzern mit Joe Jurt, Erich Weissen, Edith Studer und der zwölfjährigen Zoe Hanselmann kam auf 107 Differenzpunkte.

Nun kann sich Willisau auf ein richtiges Volksfest freuen. Das Werbepotenzial der Sendung ist gross: Die jeweils rund 500'000 Fernsehzuschauer erhalten unter anderem dank einem kurzen Werbefilm einen Einblick in die Gemeinde.

Der «Donnschtig-Jass» in Willisau findet bereits in einer Woche, am 18. August, statt. Das Organisationskomitee hat zwar schon Vorarbeit geleistet, muss nun aber in die Vollen. Denn es gibt viel zu tun. Bei gutem Wetter werden zwischen 2000 und 3000 Personen erwartet. Stattfinden wird das nächste Turnier mitten im Städtli.

Moderieren werden wie immer Roman Kilchsperger und sein Co-Moderator Reto Scherrer. Als Schiedsrichter ist Dani Müller für einen fairen Jass verantwortlich.

Am kommenden Donnerstag um 13 Uhr steht die Moderationsprobe auf dem Programm, die Proben zu den musikalischen Darbietungen finden um 14.30 Uhr statt. Die Hauptprobe ist auf 16.15 Uhr angesetzt. Die Livesendung beginnt dann um 20.05 Uhr. Wer dabei sein möchte, wird um 18 Uhr auf dem Festplatz erwartet. Tickets sind keine nötig.

Als nächster Kanton ist St. Gallen an der Reihe. In Willisau werden sich die Gemeinden Weesen und Amden duellieren.

rem

Fans aus Willisau machen Stimmung in Wynau. (Bild: Screenshot SRF)

Fans aus Willisau machen Stimmung in Wynau. (Bild: Screenshot SRF)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.