Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

U20-Kolumne: Nichts leichter als das!

Morena Piani, 16, Kantischülerin über ihren bedingten Enthusiasmus für den Schulsport.
Morena Piani

Violett, gelb und grau. Drei Farben, eine Gemeinsamkeit: Hürdenlauf!

Morena Piani, 16, Kantischülerin (Bild: PD)

Morena Piani, 16, Kantischülerin (Bild: PD)

Das violette Gerüst mit der grau-gelben Schaumstoffverkleidung bereitet mir nur schon beim blossen Gedanken daran Kopfschmerzen. Sie denken nun vielleicht, ich übertreibe, aber ich rate Ihnen, sich von beschriebenem Konstrukt fernzuhalten, zu Ihrem eigenen Wohlbefinden.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Sport. Ich bin zwar definitiv nicht der sportliche Typ, habe jedoch grosse Hochachtung vor Sportbegeisterten. Wahrscheinlich aus dem einfachen Grund, dass ich es nicht bin. Die Frage nach meiner Beziehung zu Sport wimmle ich gerne mit folgender Ausrede ab: «Natürlich mache ich gerne Sport. Deswegen auch so selten. Es soll ja etwas Besonderes bleiben.»

In meiner Freizeit kann ich sportliche Aktivitäten absichtlich meiden, aber den Schulsport kann ich leider nicht umgehen. Verstehen Sie mich nicht falsch, gewisse Aspekte des Schulsports finde ich gar nicht so abwegig, aber es gibt auch eine dunkle Kehrseite der ganzen Chose, welche den schon fast lachhaft paradoxen Namen trägt: ‚Leicht’athletik!

Ich wurde bezüglich Sport generell nicht mit den vorteilhaftesten Genen beschenkt, aber bei Leichtathletik erreicht meine Unfähigkeit ein ganz neues Level.

Während die ganze Klasse eifrig den Sprung über die Hürden übt, ist mein einziges Talent, immer wieder ganz hinten in der Schlange anzustehen, ohne ein einziges Mal springen zu müssen. Am Tag der Prüfung bin ich dann entweder «verhindert» oder kassiere eine massive Senkung meines Notendurchschnittes.

Um meine sportliche Situation mit Julius Caesar berühmten Spruch «Veni, vidi, vici» zu vergleichen, ist es bei mir eher «Veni, vidi, violini» – «Ich kam, sah und vergeigte».

Musik liegt mir eben definitiv besser als Sport!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.