UDLIGENSWIL: 44 Wohnungen entstehen mitten im Dorfkern

Im Zentrum der Gemeinde soll eine grosse Überbauung entstehen. Dennoch rechnet der Gemeinderat nicht mit Einsprechern.

Drucken
Teilen
Auf dieser Wiese sollen die Wohnungen erstellt werden. (Bild: M. Christen/Neue LZ)

Auf dieser Wiese sollen die Wohnungen erstellt werden. (Bild: M. Christen/Neue LZ)

Acht Einfamilien- und sieben Appartement­häuser mit Attikawohnungen sollen mitten im Udligenswiler Dorfkern entstehen. Die Überbauung im Gebiet Haglihof– Zweier­matt kostet voraussichtlich 35 Millionen Franken.

Die Bauarbeiten beginnen frühestens Ende Jahr. Auf 12'000 Quadratmetern Fläche am Südhang sollen die Wohnungen einst stehen, die in erster Linie für Familien gedacht sind. «Es handelt sich um Wohnraum im gehobenen Segment», sagt Knüsel. Gegenwärtig wird nun der Gestaltungsplan ausgearbeitet. Das Bewilligungsverfahren für die 44 Wohnungen läuft.

«Moderates Wachstum»
Udligenswil hat sich wie die Schwestergemeinde Adligenswil einem «moderaten Bevölkerungswachstum» verschrieben. «Ich rechne mit 120 bis 150 Bewohnern, die eines Tages in der Überbauung wohnen werden. Das sind verkraftbare Zuwächse für unsere 2100-Seelen-Gemeinde», so der Udligenswiler Gemeindepräsident Peter Schilliger.

Noémie Schafroth

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.