Udligenswil: GLP verpasst den Sitz klar

Die vier angetretenen bisherigen Gemeinderäte wurden in Udligenswil in ihren Ämtern bestätigt. Gewählt wurde zudem Marco Zgraggen (CVP), während Michèle Graber (GLP) das absolute Mehr klar verfehlte.

Drucken
Teilen

In Udligenswil sind vier Gemeinderäte zur Wiederwahl angetreten, und alle vier sind in ihren Ämtern bestätigt worden. Rita Riget (FDP) konnte mit 461 am meisten Stimmen auf sich vereinigen, gefolgt von Claudio Passafaro (CVP) mit 445 Stimmen und Armin Schmidiger (parteilos) mit 441 Stimmen. Des weiteren erhielt Thomas Rebsamen (FDP) 388 Stimmen. Neu in den Gemeinderat gewählt wurde Marco Zgraggen (CVP), der auf 314 Stimmen kam.

Klar das absolute Mehr vom 302 verfehlt hat Michèle Graber (GLP), die 252 Stimmen erhielt.

Thomas Rebamen wurde mit 396 Stimmen in seinem Amt als Gemeindepräsident bestätigt. Rita Riget (470 Stimmen) bleibt Sozialvorsteherin. Als Gemeindeammann wurde Marco Zgraggen mit 274 Stimmen gewählt.

Die Stimmbeteiligung betrug 39,9 Pozent.

pd/zim