UDLIGENSWIL: König Fussball beschäftigt Uedliger

Fussball dominierte das Schesenrennen am Sonntag in Udligenswil.

Drucken
Teilen
Eine Gruppe am Schesenrennen. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Eine Gruppe am Schesenrennen. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Ein Junge, ganz ins Rot des Schweizer Nationaltrikots gehüllt, zog eine Schese, auf der ein Miniaturfussballfeld zu sehen war. Auf der obligate Fussball in der Ablage des Gefährts fehlte nicht. Eine andere Schese, die beim Bühlmattschulhaus spazieren geführt wurde, zeigte den goldenen Pokal, den es an der Fussball-WM 2010 in Südafrika zu gewinnen gibt. Um den Pokal herumgehängt ein Schild mit dem selbstbewussten Aufdruck: «Schweiz beansprucht den Titel.» Auch dieses Jahr machten die Udligenswiler fleissig mit am Schesenrennen: Den rund 350 Zuschauern wurden rund 15 Sujets vorgeführt.

Noémie Schafroth