Überfall auf Neuenkircher Raststätte

Am Donnerstagabend wurde der Tankstellenshop der Autobahnraststätte in Neuenkirch überfallen. Zwei Täter bedrohten das Personal mit einer Waffe und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Das Bild einer Überwachungskamera zeigt die zwei vermummten Personen. (Bild: Luzener Polizei)

Das Bild einer Überwachungskamera zeigt die zwei vermummten Personen. (Bild: Luzener Polizei)

Wie aus der Medienmitteilung der Luzerner Polizei vom Freitag hervorgeht, betraten die zwei maskierten Männer den Tankstellenshop der Autobahnraststätte Ost in Neuenkirch um ca. 20.30 Uhr. Die beiden anwesenden Verkäuferinnen seien mit einer Faustfeuerwaffe bedroht worden; die Täter konnten mehrere tausend Franken Bargeld entwenden.

Die beiden Täter seien mit der Beute in unbekannte Richtung geflüchtet, schreibt die Polizei weiter. Die Opfer blieben unverletzt. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, die zum Vorfall oder zu den unbekannten Tätern Angaben machen können.

Signalement der Täter:
Unbekannter Mann, 170 – 180 cm, schwarze Jacke, sprach gebrochen Deutsch
Unbekannter Mann, grüne Jacke, mit Faustfeuerwaffe bewaffnet

Hinweise nimmt die Luzerner Polizei direkt entgegen (041 248 81 17).

pd/kst